Weitere Shops
SCHLIESSEN
SCHLIESSEN
Weitere Shops

Warenkorb (0 Produkte)

Ihr Warenkorb ist leer
Menü

Like mother like daughter

...haben so Einiges gemeinsam - sie sind Powerfrauen und erfolgreiche Bloggerinnen, aber an aller erster Stelle sind sie ein großartiges Mutter-Tochter-Duo!

Wir scheinen in vielen Dingen auf den ersten Blick so ganz unterschiedlich, tatsächlich sind wir uns aber sehr ähnlich.

Judith

Ein Interview mit Judith und Lou
Beschreibt jeweils den Stil des anderen in 3 Worten.
Judith: Klassische Basics kombiniert mit einem Mix aus rockigen und femininen Pieces.

Lou: Modern, klassisch, sportlich.
Eure Lieblings Mutter-Tochter Aktivität ist?
Judith: Kaffee trinken und darüber quatschen, wie schnell die Zeit vergeht, in Erinnerungen schwelgen und gleichzeitig neue Pläne schmieden, ab und an mal an schöne Orte reisen und von tollen Einrichtungskonzepten und Möbelstücken schwärmen.
Wisst ihr genau, was dem anderen gefällt und könntet ohne Probleme füreinander shoppen gehen?
Lou: Ja, im Zweifel wäre das gar kein Problem. Besonders wenn es um die Entscheidung Zwischen, beispielsweise, zwei Teilen geht. Da kennt manchmal sogar der eine den anderen besser als sich selbst, das beugt auf jeden Fall Fehlkäufen vor ;-)
Welches TRIANGLE Key-Piece würde sich Louisa aus der aktuellen Kollektion aussuchen und warum?
Judith: Bei dem schwarzen Kleid mit den Blumenstickereien dachte ich sofort an Lou und genau das hat sie sich tatsächlich auch ausgesucht. Es passt toll zu ihr!
Und andersherum, welches wäre Judiths Favorit?
Lou: Ganz klar die klassische Bluse in Weiß oder Hellblau. Die würde sie dann mit ein paar Trend-Pieces wie schönen Ohrringen zu ihrem persönlichen Look stylen: Klassisch modern.
Euer Mutter-Tochter Verhältnis auf den Punkt gebracht:
Judith: Wir scheinen in vielen Dingen auf den ersten Blick so ganz unterschiedlich, tatsächlich sind wir uns aber sehr ähnlich. Dabei ist uns die Meinung des anderen immer wichtig, denn meist fahren wir in allen möglichen Lebenslagen am besten, wenn wir uns einig sind. Es ist einfach schön, zu wissen, dass man immer füreinander da ist, egal was kommt.
Welches ist eure größte Gemeinsamkeit?
Judith: Unsere Affinität für Interior und Design. Da können uns stundenlang in den kleinsten Details verlieren und lieben es sehr uns auf Möbelmessen oder Reisen inspirieren zu lassen.
Worin unterscheidet ihr euch grundlegend?
Lou: Zeitmanagement! Mama plant gerne alles schon früh im Voraus und bis ins Detail. Sie hat dann einen Zeitplan und arbeitet danach. Ich mache die meisten Dinge eher spontan und lasse mich überraschen. Unter Zeitdruck erziele ich einfach die besten Ergebnisse. In der Hinsicht und Herangehensweise unterscheiden wir uns lustigerweise total.
Habt ihr Rituale an denen ihr über die Jahre festgehalten habt?
Judith: Immer mal wieder eine Mutter-Tochter-Zeit einzulegen. Das kann eine gemeinsame Reise sein, ein Spa-Besuch oder einfach mal ein gemütlicher Abend an dem wir kochen oder Filme anschauen und dabei Popcorn essen.
Inwieweit hat dich der Stil deiner Mutter geprägt?
Lou: Schon mehr als man im ersten Moment sehen mag. Ich greife, wie sie, immer eher zur schlichteren und klassischeren Teilen und setze mit Kleinigkeiten wie Accessoires einen Akzent. Auch was die Farbwahl angeht: bei keinem von uns findet man im Schrank ein knallgrünes oder knallpinkes Kleid oder Oberteil. Es sind immer eher Pastelltöne, Naturfarben, schwarz oder weiß.
Wodurch beeinflusst dich Louisas Stil heute?
Judith: Lou schafft immer einen coolen Stilmix aus hochwertigen Casual Basics mit modischen Statement Pieces. Dabei ist ihr Look r ein Eyecatcher aber trotzdem unaufgeregt und lässig. Das mag ich sehr und es inspiriert mich, manchmal etwas mutiger zu mixen.
Welches Teil aus dem Kleiderschrank deiner Mutter würdest du am liebsten sofort stibitzen?
Lou: Auf jeden Fall eines aus dem Taschenregal. Da könnte ich blind reingreifen und würde fündig :) !
Hand aufs Herz - wer gibt mehr Geld für Kleidung aus?
Lou: Da hatte lange Zeit Mama die Nase vorn, aber im Moment bin ich es. Über kurz oder lang sind wir uns aber auch hier sehr ähnlich.
Wie sehen eure Pläne für den Muttertag aus?
Judith: Wir fahren nach Baden Baden in ein schönes Designhotel und lassen uns verwöhnen. Mutter-Tochter Zeit, Spa, gutes Essen, schöne Natur und tolles Interior.
Jetzt lesen

Ich greife, wie sie, immer eher zur schlichteren und klassischeren Teilen und setze mit Kleinigkeiten wie Accessoires einen Akzent.

Lou

Bitte warten Sie einen kleinen Moment

Fehler

SCHLIESSEN